Wir Legen & Pflegen!


Jobs & Karriere

Jobs / Karriere / Ausbildung

Berufsbezeichnung:

Parkettleger/Parkettlegerin Anerkannt durch Verordnung vom 17.Juni 2002, BGBI 2002 Teil I Nr.36, S.1852ff

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung erfolgt in drei Jahren an den Lernorten Betrieb und Berufsschule sowie in Ausbildungszentren für überbetriebliche Lehrgänge.

Arbeitsgebiet:

Parkettleger und Parkettlegerinnen gestalten und verlegen Parkett- und andere Holzfußböden, Schichtwerkstoffe sowie textile und elastische Bodenbeläge. Sie führen ihre Arbeiten innerhalb von Gebäuden im Rahmen von Neubau- oder Instandsetzungsmaßnahmen durch.

Parkettleger und Parkettlegerinnen

•  prüfen die Verlegebedingungen,
•  bereiten Untergründe zum Verlegen von Parkett und anderen Holzfußböden sowie von Bodenbelägen vor,
•  stellen Untergründe her,
•  gestalten Parkett und andere Holzfußböden sowie Bodenbeläge,
•  verlegen Parkett, andere Holzfußböden und Schichtwerkstoffe,
•  verlegen Bodenbeläge,
•  behandeln Oberflächen,
•  stellen Profile her und bringen diese an,
•  halten und setzen Parkett und andere Holzfußböden sowie Bodenbeläge instand,
•  restaurieren Parkett und andere Holzfußböden,
•  führen Messungen durch und Dokumentieren die Ergebnisse,
•  wählen Geräte und Maschinen aus und richten sie ein,
•  warten Betriebsmittel,
•  bearbeiten Werkstoffe aus Holz, Kunstoff und Metall manuell und maschinell.